Erfolgreiche Vermögensbildung

Ein Geheimnis erfolgreicher Vermögensbildung ist die Ausnützung des immens unterschätzten Zinsesszinseffektes. Da der Mensch auf lineares Denken ausgerichtet ist und sich die Exponentialfunktion kaum vorstellen kann, ist kaum jemand in der Lage, die unglaubliche Wirkung dieses Phänomens zu begreifen.

 

Diese Grafik macht klar – je früher man beginnt zu investieren und anzusparen, umso stärker wirkt sich das auf die Vermögensentwicklung aus. Allen, die sich über das Thema Zins und Zinseszins im Detail informieren möchten, empfehle ich folgenden Link: zins-zinseszins.de

Es ist möglich, mit einem normalen Einkommen ein großes Vermögen aufzubauen und wer bereits als junger Mensch damit beginnt, steigert seine Chancen exponentiell.
Dazu ist es notwendig in qualitativ hochwertige Aktien mit verlässlicher Dividendenausschüttung, oder in andere Vermögenswerte mit ausgezeichneten Chancen auf Wachstum zu investieren.
Der Zinseszins vollbringt innerhalb von Jahrzehnten Wunder, wenn man die Wirkung der Zeit nicht unterschätzt und langsam, aber stetig ein Vermögen anspart.

 

Die Geschichte des Theodore R. Johnson

Als exemplarisches Beispiel gelungener Vermögensbildung sei hier die Geschichte von Theodore R. Johnson erwähnt.
Theodore verdiente beim Paketdienst UPS nie mehr als 15.000 Dollar im Jahr. Er sparte aber konsequent 20 Prozent seines Einkommens und er kaufte regelmäßig UPS-Aktien über das Mitarbeiterbeteiligungsprogramm des Unternehmens. Mit 52 Jahren war er in der Lage in den Vorruhestand zu gehen und im Alter von 90 Jahren hatte er  ein Vermögen von 60 Millionen Dollar angehäuft.

Natürlich sind solche Ergebnisse nur mit etwas Glück erreichbar

 

Die Rolle der Zeit in der Vermögensbildung

Es gibt Anleger, die am Vorabend der Finanzmarktkrise 2007 DAX-Fonds gekauft hatten. All jene die ausharrten und wussten, dass Zeit der beste Renditebringer ist, haben bis heute satte Gewinne eingefahren.

Ich kenne vermeintlich unglückliche Bitcoin Investoren die Bitcoin 2013 zu Höchstkursen von zirka 1150 USD unmittelbar vor dem damaligen Crash kauften. Nach dem Kurssturz fiel der Kurs ein Jahr lang und erreichte Mitte Januar 2015 ein Tief von ca. 210 USD. Die meisten dieser Anleger haben an Bitcoin geglaubt, gingen durch das Tal der Tränen und blieben Investiert, Sie haben bis heute Ihr damals eingesetztes Kapital mehr als verdreifacht.

Warren Buffett sagte mal: „Erfolgreiches Investieren benötigt Zeit, Disziplin und Geduld. Unabhängig davon, wie groß Dein Talent oder Deine Anstrengungen sind, einige Dinge brauchen einfach Zeit: Man kann kein Kind in einem Monat bekommen, indem man 9 Frauen schwängert.”

Also Ihr jungen Leute, arbeitet hart und lasst vor allem auch euer Geld für euch arbeiten!
Werdet von modernen „Sklaven“ zu Eigentümern!

 

Zum Abschluss ein paar Tipps für euren Vermögensaufbau

  • Macht keine Konsumschulden.
  • Gebt nur Geld für Dinge aus die euch persönlich wirklich wichtig sind und lebt sparsam.
    Reichtum hat nichts mit Luxus zu tun.
    Nur Freiheit ist wahrer Reichtum, – und Freiheit kann durch finanzielle Unabhängigkeit erreicht werden.
  • Zeit ist die geheime Renditeformel.
  • Niemand kann die Zukunft voraussagen. Hütet euch daher vor Experten die vorgeben die Zukunft zu kennen.
  • Die Massenmedien sind keine guten Finanzberater.
  • Bildet euch in finanziellen Belangen weiter und lernt von den Besten wie zum Beispiel Warren Buffent, Benjamin Graham und anderen.
    Denn Vermögensbildung hat auch mit Bildung zu tun.